In einer Welt nach unserer Zeit - Eine Kurzgeschichte aus PaleoLopolis - PaleoLopolis

In einer Welt nach unserer Zeit – Eine Kurzgeschichte aus PaleoLopolis

Flattr this!

PaleoLopolis.de

PaleoLopolis.de – Paleo entwickelt sich weiter.

Eine weitere lehrreiche und interessante Kurzgeschichte aus PaleoLopolis. Viel Spaß beim Lesen!

Sie steht auf…

Sie verlässt ihr Schlafzimmer und geht direkt hinaus in ihren Garten und hockt sich ins hohe Gras. Sie atmet tief ein und genießt die frische Morgenluft. Dann atmet sie wieder aus. Ein Schmetterling fliegt um sie herum und sie bestaunt mit Freude seine Farbenvielfalt. Was für ein Wunder der Natur, denkt sie sich…

Sie steht auf und geht ins Badezimmer um sich frisch für den Tag zu machen. Im Badezimmer gibt es lediglich eine Handvoll Naturprodukte. Alle Produkte wurden aus Rohmaterialien, wie sie uns die Natur geschenkt hat, hergestellt.
Als sie in Ihren Spiegel schaut erinnert sie sich an Erzählungen von früher, damals gab es sehr viele sogenannte Pflegeprodukte: Shampoo für die Haare, Seife für den Körper, Badezusätze, Bodylotion und Deodorants um die Transpiration einzudämmen. Chemische Produkte, die krank gemacht haben. Unvorstellbar. Diese Zeit muss sehr unangenehm und kompliziert gewesen sein, denkt sie sich. Angeblich hat man früher „heiß gebadet“ lacht sie laut vor sich hin. „Tststs“. Welch eine Belastung das für den Kreislauf und den Körper gewesen sein muss.

Meistens benutzt sie ausschließlich Wasser um sich zu reinigen. Ansonsten nimmt sie eine Naturseife, die aus echtem Olivenöl und Lorbeerblättern gemacht worden ist. Ein selbst hergestelltes Gesichts- und Körperpeeling aus Naturprodukten steht außerdem auch immer bereit. Damit peelt sie sich das Gesicht und wäscht es sich mit kaltem Wasser wieder ab.

Sie steigt unter die Dusche und dreht den einzigen Wasserhahn auf. Sie genießt das kalte Wasser, welches sich sanft über ihrer Haut verbreitet und zu Boden läuft. Ein leichter, wohliger Schauer läuft ihr über den Rücken. Eine sanfte warme Brise kommt aus dem Garten in das Bad und trifft auf ihre Haut. Sie fühlt sich wunderbar! Kaltes Wasser ist sehr gut, um das Immunsystem und die Fettverbrennung anzuregen und natürlich auch, um fit und wach für den Tag zu sein.

Sie stellt das kalte Wasser ab und greift nach ihrem Handtuch.
Sie trocknet sich von oben bis unten damit ab und schlingt das Handtuch wie einen Turban um die Haare.
Sie schaut in den Spiegel und lächelt sich an.

Sie weiß aus Erzählungen, dass die Frauen früher ihre Haare mit heißer Luft aus dem Fön getrocknet haben. „Die Haare müssen ja total trocken und kaputt gewesen sein“, denkt sie sich.
Das kann sie gar nicht nachvollziehen. Sie hat noch nie einen Fön benutzt, sondern ihre Haare immer mit dem Handtuch vorgetrocknet und dann an der Luft trocknen lassen.
Sie nimmt das Handtuch ab und fährt sich mit den Fingern durch die noch feuchten Haare. Sie liebt dieses Gefühl, wenn die Haare durch ihre Finger gleiten und ist total stolz auf ihre schöne Mähne.
Auch ihr Mann liebt ihre Haare und kann nicht genug davon bekommen.

Nun ölt sie ihren Körper und das Gesicht noch mit Kokosöl ein und ist fertig für den Tag.
Das Leben ist so schön und einfach…

…und in einer zukünftigen Zeit steht PaleoLopolis bereit…

Jetzt ansehen, hier klicken für das Videobuch

Jetzt anhören, hier klicken für das Hörbuch




Bitte ABONNIERE JETZT den Youtube Kanal um in Zukunft kein Videobuch zu verpassen und gib bitte einen “Daumen Hoch” auf das Video!


* Die hier veröffentlichten Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen an keiner Stelle ohne ausdrückliche Genehmigung des Autors veröffentlicht werden.